Rehabilitation einer Patientin mit Arnold-Chiari-Malformation Typ 1

Author
Fischer, A. · Seidel, E.J. · Hoff, H. · Schneider, J.-P. · Günther, P.
Published January 2007
Journal Manuelle Medizin
  See all Details

Abstract

Die Arnold-Chiari-Malformation (ACM) stellt die häufigste Kleinhirnfehlbildung dar (Inzidenz von 1/25.000 Geburten). Der vorliegende Fallbericht schildert die Beschwerdesymptomatik einer 44-jährigen Patientin mit ACM Typ 1, die über plötzlich aufgetretene Schmerzen im Schulter-Nacken-Bereich klagte. Es wird auf die Möglichkeiten der Diagnosestellung einer ACM unter besonderer Beachtung der funktionellen Magnetresonanztomografie eingegangen. Als Alternative zu den heutzutage kontrovers diskutierten operativen Möglichkeiten wird der Rehabilitationsverlauf mit physikalischen, krankengymnastischen und sportmedizinischen Behandlungen dargestellt.

Reviews

Write Review

Saving... Saving... Cancel Save Cancel

Details

Title
Rehabilitation einer Patientin mit Arnold-Chiari-Malformation Typ 1
Author
Fischer, A. · Seidel, E.J. · Hoff, H. · Schneider, J.-P. · Günther, P.
Year
2007
Journal
Manuelle Medizin
Document Type
Research article
Language*
eng
Subjects
Arnold-Chiari-Malformation · MRT · Rehabilitation · Manuelle Therapie · Arnold-Chiari Malformation · MRI · Rehabilitation · Manual Therapy

Fields edited by Q-Sensei or Q-Sensei's users are marked with an asterisk (*).
This is Version 3 of this record. Q-Sensei Corp. added this version on November 3, 2009. It is an edited version of the original data import from IngentaConnect.com. View changes to the previous version or view the complete version history.